Absinth

* * *

Ab|sịnth 〈m. 1; unz.〉
1. 〈Bot.〉 = Wermut
2. (gesundheitsschädlicher) Trinkbranntwein aus Wermut
[<grch. absinthion „Wermut“ <pers. sipand]

* * *

Ab|sịnth [griech. apsínthion = Wermut], der; -s, -e; aus Wermutpflanzen hergestelltes, mit Anis u. Fenchel aromatisiertes u. aufgrund des Gehalts an Absinthin (Triterpen) bitter schmeckendes alkoholisches Getränk, das wegen seines Gehalts an giftigem Thujon wenig handelsfähig ist.

* * *

Ab|sịnth, der; -[e]s, -e [frz. absinthe < lat. absinthium < griech. apsi̓nthion = Wermut]:
grünlicher Branntwein aus Wermut mit Zusatz von Anis u. Fenchel.

* * *

Absịnth
 
[griechisch apsínthion »Wermutpflanze«] der, -(e)s/-e, aus Wermutkraut (Artemisia absinthium) hergestellter Likör oder Trinkbranntwein. Er enthält u. a. ätherische Öle, den Bitterstoff Absinthin und das zentral erregend wirkende Thujon. Da chronischer Missbrauch (Absinthismus) zu Krämpfen sowie körperlichen und seelischen Verfall führt, war Absinth in Deutschland durch das Absinthgesetz von 1923-1981 verboten, darüber hinaus in Frankreich, Belgien, der Schweiz und in Italien. Das Verbot der Verwendung von Thujon wirkte jedoch über die Aromen-VO von 1981 fort. Thujonhaltige Pflanzen wie Wermutkraut und Beifuß wurden von dem Verbot ausgenommen. Die Aromen-VO in der Fassung vom 2. 4.1985 schrieb Grenzwerte von 5 mg/l bei alkoholischen Getränken bis 25 Volumenprozent und 10 mg/l für Erzeugnisse mit höherem Alkoholgehalt vor. Diese Werte sind in die EG-Aromenrichtlinie vom 22. 6. 1988 übernommen worden. Zusätzlich festgelegt wurde ein Grenzwert von 35 mg/l für Bitterspirituosen.
 

* * *

Ab|sịnth, der; -[e]s, -e [frz. absinthe < lat. absinthium < griech. apsínthion = Wermut]: grünlicher Branntwein aus Wermut mit Zusatz von Anis u. Fenchel.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absinth — Sm Wermutbranntwein per. Wortschatz fach. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. absinthe f. (auch Wermut ), dieses aus l. absinthium n. (und absinthiātum vīnum Wermutwein ), dieses aus gr. apsínthion n. Wermut (und apsinthíthēs oĩnos Wermutwein …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Absinth — Ab sinth , Absinthe Ab sinthe ([a^]b s[i^]nth ), n. [F. absinthe. See {Absinthium}.] 1. The plant absinthium or common wormwood. [1913 Webster] 2. A strong spirituous liqueur made from wormwood and brandy or alcohol. [1913 Webster] Absinthe makes …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Absinth — u. Zusammensetzungen, s. Absynthium …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absinth — (Extrait d absinthe), aus Wermut mit Anis und Bestandteilen der Genippikräuter, wie Artemesia mutellina, spicata, glacialis, rupestris, bereiteter grünlicher starker Schnaps mit 55 Vol. – Proz. Alkohol, der vorzüglich in Frankreich, meist mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Absinth — Absinth, Pflanze, s. Artemisia; auch ein grünlicher Schnaps aus Wermut und andern Artemisia Arten und Anis …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Absinth — Reservoirglas mit natürlich gefärbtem Absinth und Absinthlöffel Absinth, auch Absinthe oder Wermutspirituose genannt, ist ein alkoholisches Getränk, das traditionell aus Wermut, Anis, Fenchel sowie einer je nach Rezeptur unterschiedlichen Reihe… …   Deutsch Wikipedia

  • Absinth — kartusis kietis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Astrinių šeimos prieskoninis, vaistinis nuodingas augalas (Artemisia absinthium), paplitęs Europoje ir Azijoje. Naudojamas maisto priedams (kvėpikliams) gaminti. atitikmenys: lot. Artemisia… …   Lithuanian dictionary (lietuvių žodynas)

  • absinth — noun see absinthe …   New Collegiate Dictionary

  • absinth — noun /ˈæb.sɪnθ/ A distilled, highly alcoholic, anise flavored liquor made from grande wormwood, anise, and other herbs …   Wiktionary

  • Absinth — Ab|sịnth 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 Trinkbranntwein aus Wermut [Etym.: <grch. absinthion »Wermut« <pers. sipand] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.